10. März 2020 – Lkw ins Kosovo

Seit Ende 2020 hatten wir den Versand von Behindertenhilfsmitteln ins Kosovo auf dem Balkan geplant. Die Initiative dazu ging von Frau Sabile Sahiti (einem Mitglied des Konvoi der Hoffnung Oberhausen-Rheinhausen e.V.) aus, die vor Ort im Kosovo auf den Bedarf an Behindertenhilfsmittel aufmerksam geworden war. Auch Rotary-International war in das Projekt involviert.

Koordination und Abwicklung des „Papierkrams“ lagen – wie immer – in den bewährten Händen von Manfred Rölleke – Herzlichen Dank Manfred!

Die finanzielle Unterstützung durch Rotary-International, das Netzwerk Deutsche und Albanische Unternehmen, die Kosovo-Stiftung Berlin und natürlich Engagement Global in Bonn ermöglichte die Realisierung des Projektes.

Nachdem alle Genehmigungen vorlagen, konnten wir am 10.03.2021 einen „Riesen-Lkw“ (er passte gerade noch so auf die Lkw-Waage) in Karlsruhe mit Hilfsmitteln aus der Rollstuhlwerkstatt beladen.

An dieser Stelle wieder einmal ein herzliches Dankeschön an alle Gönner und Spender, die die Rollstuhlwerkstatt – teilweise schon jahrelang – mit Geld- und Sachspenden unterstützen.

Unser bewährtes Ladeteam (siehe Bilder) brauchte noch nicht einmal den ganzen Vormittag, um alles zu verstauen.

Dann ging’s zum Wiegen, zum Zoll und ab auf die Autobahn.

Bereits am Freitag, 12.03.2021, erhielten wir die Nachricht, dass der Lkw gut am Zielort im Kosovo angekommen ist.

Eine suuuuper Sache!!!!!

Herzlichen Dank allen Helfern bei der Organisation und Ausführung des Projektes!

Weitere Bilder……………………

Liebe Leser (m/w/d),

bitte helfen Sie uns, damit wir die Arbeit des Rollstuhlprojektes fortsetzen können.

Bitte spenden Sie und / oder machen Sie Werbung in Ihrem Umfeld für unsere gute Sache für die Ämsten der Armen!

Herzlichen Dank !